Fotoprojekte 2018

18 Photo-Challenges 2018 und zwei kleine Projekte: 30 Tage / 31 Bilder und mein Alltagsmosaik

Durch mein Projekt 52 Wochen / 52 Bilder bin ich darauf gekommen, mich mit anderen Fotobereichen zu beschäftigen, mit denen ich mich zu wenig bzw. kaum befasst habe und die ich ganz gerne kennenlernen möchte, sie auszuprobieren, um mich weiter zu entwickeln, voran zu kommen, mein Fotostil weiterhin zu entwickeln, mein Weg zu finden, was dazu zu lernen, aus den Fehlern zu lernen, hier sind die elf Fotobereiche:

Street Photography / Produktfotografie / Reportagefotografie / Eventfotografie / Outdoorfotografie / Portraitfotografie / Foodfotografie / Sportfotografie / Nachtfotografie / Reisefotografie / Wildlife Fotografie

Ich habe 12 Monaten einen oder zwei Fotobereiche zugewiesen und habe Zeit mich pro Monat mit einem oder zwei Themen intensiver zu befassen.

Januar:

  • Kreative Foodfotografie, eine Aufnahme pro Woche von Gemüse & co., jeden Sonntag eine Publizierung.

Februar:

  • Hamburgs Architektur: Die Elbphilharmonie, eine kleine Serie.

März:

  • Portraitfotografie: Low Key Portrait, 1 Publizierung mit mehreren Aufnahmen / Alternative: kreative Portrait Fotografie
  • Nachtfotografie mit HDR , 1 Publizierung mit mehreren Aufnahmen, die Location wird erst bei der Veröffentlichung bekannt gegeben.

April:

  • Sportfotografie: das Thema wird erst mit den Aufnahmen veröffentlicht. 1 Publizierung
  • 30 Tage / 31 Bilder Projekt: ich fotografiere täglich ein Motiv meiner Wahl, bearbeite die Aufnahmen nicht. Tägliche Publizierung auf meinem Blog.

Mai:

  • Reportagefotografie (oder Fotojournalismus) , mit Fotos Geschichten erzählen, die Location und deren Hintergrund befindet sich in Brandenburg, wird erst bei der Veröffentlichung bekannt gegeben, mit mehreren Aufnahmen und meinem Artikel, 1 – 2 Publizierung/en.

Juni:

  • Eventfotografie – welches Event ich fotografieren werde, gebe ich erst bei der Veröffentlichung bekannt, 1 Publizierung und mit einem Artikel.
  • Eine kleine Wildlife Reise mit einem Artikel mit mehreren Aufnahmen, 1 Publizierung

Juli:

  • Outdoorfotografie – zwei / drei verschiedene Shootings mit zwei / drei jeweiligen Menschen, 2 – 3 Publizierungen.
  • Mein Alltagsmosaik, mein Tag in Bildern. Ich fotografiere an einem Tag jede Stunde ein Bild, das mir über den Weg läuft und füge alle Stundenbilder zu einem Mosaik zusammen. Die Bildern müssen quadratisch sein und dürfen mit Filtern gerne bearbeitet / verschönert / verbessert werden.

August:

  • Eventfotografie – welches Event ich fotografieren werde, gebe ich erst bei der Veröffentlichung bekannt, 1 Publizierung
  • Eine kleine Reisefotografie mit einem großen Artikel mit mehreren Aufnahmen, 1 Publizierung.

September:

  • Selbstportrait, ich lichte mich selbst ab, 1 Publizierung
  • Portraitfotografie Shooting mit High Key, 1 Publizierung und ein Herbst Shooting, 1 Publizierung

Oktober:

  • Nachtfotografie, Langzeitbelichtung, 2 Publizierungen
  • Kreative Foodfotografie, verschiedene Aufnahmen von Obst, 2 Publizierungen

November:

  • Produktfotografie, farbig und schwarz-weiss, 1 Publizierung mit mehreren Aufnahmen.
  • Eine kleine Wildlife Reise mit einem Artikel mit mehreren Aufnahmen, 1 Publizierung.

Dezember:

  • Street Photography Hamburg – Serie, pro Woche eine s/w-Aufnahme passend zu einem Thema wie das Einfrieren einer Bewegung / Geschwindigkeit, One Shot, Schattenform, Linien usw.

Meine Regeln:

  • Wöchentlich fotografieren.
  • Es gelten keine alten Archivbilder. Keine Vorausbilder.
  • Die Bilder dürfen (dezent) bearbeitet werden.
  • Es gelten nur die Aufnahme, die mit meiner DSLR Kamera Nikon D7200 gemacht werden.

Start: 01.01.2018 / Ende: 31.12.2018

Änderungen vorbehalten.

10 Gedanken zu “Fotoprojekte 2018

  1. tolles Projekt für 2018 Find ich richtig gut. Auch dass du die Themen Monat für Monat einteilst und jeden Sonntag nur 1 Bild veröffentlichst. Das wirkt auf mich total ansteckend. Ich glaub ich mach nächstes Jahr auch mal so ein Projekt. ….aber erst mal muss ein Plan her 😉 sonst wirds wieder nix mit den guten Vorsätzen fürs neue Jahr.

    Gefällt 1 Person

  2. Eine schöne Idee. Vor allen Dingen gefällt mir der Gedanke, pro Sonntag nur ein Foto zu veröffentlichen. Das nimmt den Druck und lässt Zeit, ein wirklich gutes Foto zu machen. Bin sehr auf deine Ergebnisse gespannt!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s